Metropolversammlung am 13. September 2017

Hochschule Hannover - EXPO-Plaza | Foren ab 11:00 Uhr | Metropolversammlung ab 14:00 Uhr

 

Anmeldung per E-Mail

 

 

Auf dem zentralen Treffen der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg GmbH wird der Stand der Kooperation von Kommunen, Unternehmen, Verbänden, Hochschulen und dem Land Niedersachsen diskutiert. Die jährliche Metropolversammlung findet im Jahr 2017 im Design Center der Hochschule Hannover statt.

Die Metropolversammlung wird umrahmt von fünf Foren, in denen Themen aus den Handlungsfeldern des großräumigen Kooperationsverbundes behandelt werden.

P R O G R A M M

14 Uhr · Eröffnung der Metropolversammlung 2017

Rolle der Hochschulen in der großräumigen Kooperation der Metropolregion

Prof. Dr. Josef von Helden, Präsident Hochschule Hannover

 

Rede des Aufsichtsratsvorsitzenden zur Arbeit der Metropolregion Hannover

Braunschweig Göttingen Wolfsburg

Ulrich Markurth, Oberbürgermeister Stadt Braunschweig

 

Zusammen wachsen · Entwicklung der Metropolregion aus Sicht der Gesellschafter

Podium mit Vertretern der Kommunen, der Wirtschaft, den Hochschulen und des Landes Niedersachsen

 

GASTREDE

Digitalisierung in der Gesundheitsversorgung: Chancen (nicht nur) für die Metropolregion

Prof. Dr. Reinhold Haux, Geschäftsführender Direktor Peter L. Reichertz Institut für Medizinische Informatik · TU Braunschweig & MHH

circa 16 Uhr · Ende

Forum 1 | 11:00 - 13:00 Uhr - Kooperationen in der Innovations- und Gründungsförderung – Was wir voneinander lernen können
Anmeldung per E-Mail für das Forum 1

 

Moderator:

  • Prof. Dr. Kilian Bizer, Direktor Volkswirtschaftliches Institut für Mittelstand und Handwerk, Universität Göttingen

PodiumsteilnehmerInnen:

  • Südniedersachsen-InnovationsCampus, Mascha Albrecht, Geschäftsführerin
  • UnternehmerTUM München, Kirstin Hegner-Cordes, Managing Director Digital Hub Mobility
  • hannoverimpuls GmbH, Mario Leupold, Bereichsleiter Gründung und Entrepreneurship
  • NEXSTER Entrepreneurship-Center Hochschule Hannover, Prof. Gunnar Spellmeyer, wiss. Leiter
  • Wissenschaftsstatistik im Stifterverband Berlin, Dr. Gero Stenke, Geschäftsführer
  • Entrepreneurship Center Ostfalia/TU Braunschweig, Dagmar Wilgeroth, Innovation Consultant

Ablauf:

  • Vorstellung der PodiumsteilnehmerInnen
  • Impuls der Wissenschaftsstatistik im Stifterverband, Dr. Gero Stenke: „Potenziale regionaler Innovationsökosysteme erkennen und heben – Erkenntnisse aus dem Stifterverband zur Metropolregion und Ansätze für die Zukunft“
  • Podiumsgespräch mit Diskussionsrunde
Forum 2 | 11:00 - 13:00 Uhr - Auswirkungen des Klimawandels auf die Produktion erneuerbarer Energie | Planungsgrundlagen für die Energiewende in Metropolregionen
Anmeldung per E-Mail für das Forum 2

 

Veranstalter: Projekt EnerKlim / gefördert vom BMUB
Kommunen in der Metropolregion e. V., GEO-NET, KoRiS

Forum 3 | 11:00 - 13:00 Uhr - Regionale Produkte | Welche Initiativen gibt es? Was können wir gemeinsam erreichen?
Anmeldung per E-Mail für das Forum 3

Veranstalter: Projekt PAULA, Metropolregion GmbH

Forum 4 | 11:00 - 13:00 Uhr - Gesundheit 4.0: Dr. Google, helfen Sie mir!
Anmeldung E-Mail für das Forum 4

 

FORUM 4 • 11 – 13 Uhr

Veranstalter: Projekt eHealth.Metropolregion

Forum 5 | 17:00 - 18:00 Uhr - Elektromobilität: bessere Luft - weniger Lärm - mehr Klimaschutz
Anmeldung per E-Mail für das Forum 5

Veranstalter: Kommunen in der Metropolregion e. V. / Amt electric

» zum Amt electric

 

In dem Forum wird der aktuelle Stand der Entwicklung der Elektromobilität im Gebiet der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg dargestellt. Dies beinhaltet die Zahl der zugelassenen E-Fahrzeuge, der Ladeinfrastruktur und der Modellvorhaben.

Weitere Programmpunkte:
Fahrzeugangebote der Flotte electric
Elektromobilität auf der CeBIT 2018
Strategien von Herstellern für mehr Elektrofahrzeuge

Anmeldung zur Metropolversammlung 2017, Anreise und weitere Informationen
Anmeldung per E-Mail für die Metropolversammlung 2017

Für die Teilnahme an der Metropolversammlung und den Foren ist eine Anmeldung erforderlich.

Der einfachste Weg

per E-Mail: mail@metropolregion.de

(Sie erhalten eine Bestätigung der Anmeldung)

Telefon: +49 511 89 85 86 15

» zur Webseite der Hochschule Hannover

 

Anfahrt ÖPNV
Stadtbahnlinie 6, Richtung Messe Ost.
Fahrzeit ab Kröpcke/Stadtmitte Hannover bis Messe Ost ca. 20 Minuten.
Der Fußweg bis zum Veranstaltungsort beträgt ca. 650 m.

» zur EFA (Elektronische Fahrplanauskunft für Niedersachsen und Bremen)

Elektroautos
Für Elektroautos sind vor dem Veranstaltungsgebäude Sonderparkplätze ausgewiesen.
Ladebedarf bitte melden.

 

++ Eröffnung der Metropolversammlung · Bürgermeister Klaus Becker, Stadt Osterode am Harz ++ Antoine Villoutreix & Band ++ Zusammenwachsen! Bilanz & Ausblick auf die Arbeit der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg · Oberbürgermeister Ulrich Markurth, Stadt Braunschweig – Vorsitzender Aufsichtsrat Metropolregion GmbH ++ Grußwort · Landrat Bernhard Reuter, Landkreis Göttingen ++  REWIMET „Recycling-Cluster  – wirtschaftsstrategische Metalle Niedersachsen“ · Prof. Daniel Goldmann, TU Clausthal ++ Wirtschaftliche Bedeutung der deutsch-französischen Kooperation · Botschaftsrat Stéphane Reiche, Französischen Botschaft Berlinlic ++ Wissensvernetzung in der Metropolregion · Dr. Arno Brandt, Cima, Institut für Regionalwirtschaft Hannover ++ Südniedersachsen – Fenster · Rüdiger Reyn, Bildungsregion Südniedersachsen │ Siegfried Kappey, Erzeugergemeinschaft Südniedersachsen im Gespräch mit Jan Egge Sedelies ++ Metropolregion 2017 · Podiumsrunde mit Karin Beckmann, Landesbeauftragte für regionale Landesentwicklung Leine-Weser │Josef von Helden,  Präsident der Hochschule Hannover │Jans Paul Ernsting, Hauptgeschäftsführer Handwerkskammer Hannover ++ Deutsches Internet-Institut in der Metropolregion – Initiative DII Leibniz · Prof. Wolfgang Nejdl, Leibniz Universität Hannover & L3S Forschungszentrum ++ Digitale Chancen für Stadt und Land · Gerald Swarat, Projektkoordination Smart rural areas & Projektleiter Digitale Region │ Internet und Gesellschaft co:llaboratory – Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE ++

 

Fachforum 1
ENERKLIM
Energiewende im Klimawandel

EnerKlim-Logo

Das Projekt EnerKlim stellt Ent-scheidungshilfen für die Verknüpfung von Klimaschutz und Klimaanpassung in der Metropolregion bereit. Zur Halbzeit des vom Bundesumweltministerium geförderten Projekts werden die Zwischenergebnisse präsentiert.
Veranstalter:
Kommunen in der Metropolregion e.V., KoRiS, Kommunikative Stadt-und Regionalentwicklung, GEO-NET Umweltconsulting, Hannover

Programm:

Begrüßung
Sabine Flores,
Geschäftsführerin Kommunen in der Metropolregion e.V.

Klimawandel im Harz
Dr. Friedhart Knolle,

Nationalpark Harz

EnerKlim – Auswirkungen des Klimawandels auf erneuerbare Energien, Ziele und Inhalte des Projektes
Jochen Rienau,
KoRiS Kommunikative Stadt- und Regionalentwicklung

  • Ausgangslage
  • Ziele und Produkte von EnerKlim
  • Ergebnisse der Klima Treffs

Ergebnisse Szenario ‚Strombedarf 2050‘ und Stand Potenzialein-schätzung
Dominika Leßmann, GEO-NET Umweltconsulting GmbH


Fachforum 2
REWIMET, SNIC und Entrepreneurship Südniedersachsen als „Silicon Valley“

header_bg

Workshop

Prof. Dr. Gert Bikker, Ostfalia Hochschule (Moderation)
Prof. Dr. Kilian Bizer, Universität Göttingen
Prof. Dr. Daniel Goldmann, TU Clausthal
Prof. Dr. Jörg Lahner, HAWK Hildesheim

Veranstalter:
Hochschulen und wissenschaftliche Einrichtungen in der Metropolregion e.V.

» zur Website REWIMET

electric lounge: Alles, was Sie über Elektromobilität wissen müssen!

Von 13 bis 18 Uhr gab es rund um die Stadthalle ein informatives Programm mit (fast) allen auf den Markt befindlichen Fahrzeugen auf 1, 2, 3, 4 und mehr Rädern sowie Lösungen für die Ladeinfrastruktur. Vor Ort sind Autohäuser, Energieversorger und das Elektrohandwerk. Wir freuen uns auf Neugierige, Kundige und Skeptiker.

AKTEURE:

  • Informationsstand » HarzEnergie mit einem Volkswagen e-Golf, einem smart electric drive und einem BMWi8
  • Ausstellung mit eMotorrädern » MMS Concept
  • Präsentation eines stationären Speichers und von Elektrofahrzeugen: Motorroller Kumpan electric, Mercedes A-Klasse, ggf. Nissan Leaf » Elektro Olbrich, Goslar
  • Aktivitäten der Kommunen in der Metropolregion e.V.: Vorstellung des neuen Designs Flotte electric ++ Probefahrten Renault Twizy ++ zwei Volkswagen e-up, zwei Renault Twizy und ein Kangoo Z.E. sowie ein BMWi3; » metropolregion.de/electric
  • Präsentation eCargo-Bike Sharing » PedsBlitz und Probefahrten mit Pedelec, Bäckerfahrrad und Lastenfahrrädern
  • » Sileo Salzgitter: Shuttle mit Elektrobus zwischen Northeim und Osterode am Harz
  • Präsentation eines vollelektrischen LKW » FRAMO 
  • » R.C.H. Mobility: Probefahrten mit Monowheel, NineBot, Hoverboard, eBoard und Segway-Scooter, E-Bikes
  • Ausstellung Ladesäulen von » Plug’n Charge und » wallb-e++ Volkswagen Autohaus ++ Daimler Autohaus ++ Hartmann Elektrotechnik ++ u.a.++


Café français

Informationen zu deutsch-französischen Kooperationen, Studieren in Frankreich und Frankreich in der Metropolregion.



Fachwerk Fünfeck


Metropolversammlung 2015 - Salzgitter

Die Metropolversammlung 2015 fand am 18. September in der Kulturscheune Salzgitter statt.

Präsentationen und Aktionen 2015

++ Metropolregion elektrisieren ++ Das Amt electric der Kommunen in der Metropolregion präsentiert die Erfahrungen mit einer großen Elektrofahrzeugflotte und Modellvorhaben beim Aufbau von Stromtankstellen | Fahrzeuge von Volkswagen, Volks-wagen Nutzfahrzeuge, Renault, Nissan und anderen Herstellern ++ Evalia – NISSAN Europe ++ Volkswagen Passat GTE Plug-In-Hybrid ++Hannah-Lastenfahrräder für Hannover ++ PedsBlitz – Pedelec-Verleihsystem in der Landeshauptstadt Hannover ++ ++ Elektrobusse bewegen Metropolregionen++ Die Sileo GmbH aus Salzgitter präsentiert ihren vollelektrischen Linienbus und wirbt für die Vorteile der Elektromobilität im ÖPNV ++ Elektromobile Angebote für die Wohnungswirtschaft ++ Lautlos durch Deutschland GmbH (Salzgitter) präsentiert innovative Konzepte für den Einsatz von Elektrofahrzeugen in Kooperation mit Nissan ++ Elektro-Carsharing auf dem Lande ++ Modell Steyerberg im Landkreis Nienburg/Weser ++ Elektromobilität verbindet Amsterdam-Hannover-Berlin ++ Eine Initiative aus den Niederlanden: Ladesäulennetz entlang von Fernstraßen ++ Bundesinitiative Schaufenster Elektromobilität: Unsere Pferdestärken werden elektrisch. eMobilität in Niedersachsen ++ CEMO-Elektromobilität an der Ostfalia Hochschule ++ E-Autarke Zukunft – Universität Hildesheim ++ Göttinger Institut für Demokratie-forschung ++ Mobilitätszentrum Braunschweig ++ Tanken im Smart Grid – Netzentlastung durch intelligentes Laden (PiVo) ++ Induktives Laden für Bus und Taxi Braunschweig ++ Standardisierte bedarfsgerechte Ladeinfrastruktur ++ TU Braunschweig ++ Erlebniswelten Elektromobilität – Haus der Wissenschaft Braunschweig ++ 6-way ++ EnerKlim – Energiewende im Klimawandel ++ Ein neues Projekt der Metropolregion untersucht die Auswirkungen des Klimawandels auf die Produktion erneuerbarer Energie und verbindet kommunale Klimaschutzvorhaben in der Metropolregion ++ Metropolregion in Barcelona und Paris ++ Die better transport lounge der Metropolregion präsentiert Lösungen auf dem Smart City World Expo Congress in Barcelona und der Solutions COP21 während des UN-Klimagipfels in Paris ++ MMS-Concept Osterode am Harz – präsentiert Elektromotorräder ++ Kaufpark Goslar  e8energy – Stromladen als Kundenbindung ++ Elektrotouren-Rallyes – WAVE – eTour Europe – BundesTwizyTreffen – Monaco Zero Emission No Noise ++ Diskriminierungsfreie Plattform für Elektromobilität ++ Veniox Bremen ++ Hartmann Elektrotechnik Hamburg ++ Expo Real Gemeinschaftsstand Metropolregion ++ Wissenschaftsförderung in Metropolregionen ++ Museen für Satire für Charlie Hebdo ++ Antenne Métropole ++ APP metropolregion mobil ++ metropolregion.de ++

Foren der Metropolversammlung 2015

Forum I :
Elektromobilität
Wie geht es weiter bei der Entwicklung Elektromobilität in der Metropolregion?

Verantwortliche aus Projekten, Unternehmen, Hochschulen und Politik bilanzieren den Stand der Elektromobilität in der Metropolregion und diskutieren die Perspektiven für neue Aktivitäten. Im Mittelpunkt wird die Marktentwicklung und die Wirksamkeit lokaler und regionaler Strategien stehen.

Forum II :
Kooperation auf der Gebietskulisse einer Metropolregion – Die Geschichte einer Idee
Anlässlich der Metropolversammlung 2015 wird ein Rückblick auf die Motive und Rahmenbedingungen der Gründung der Metropolregionen in Deutschland unternommen.

Metropolversammlungen 2009 bis 2015

05. Juni 2009 – Hannover

10. September 2010 – Braunschweig

28. November 2011 – Göttingen

21. September 2012 – Wolfsburg

13. November 2013 – Celle

19. September 2014 – Hildesheim

18. September 2015 – Salzgitter