In der Vergangenheit haben wir mit unseren „Impulsen zum Feierabend“ als Netzwerkveranstaltungen regelmäßig wertvolle Akzente für die Gesundheit von morgen gesetzt. Dieses Format lässt sich derzeit leider aufgrund der Kontaktbeschränkungen nicht umsetzen. Für uns bietet es die Chance für Neues. Unterstützt werden wir bei der Ausrichtung dieser Veranstaltung von unseren #gemeinsamfürmorgen-Partnern: AOK Niedersachsen, Braunschweig Zukunft GmbH, corlife oHG, hannoverimpuls GmbH, Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung, Magrathea Informatik GmbH, Netzlink Informationstechnik GmbH und vitagroup AG.

Die Corona-Pandemie stellt derzeit unser gewohntes Leben auf den Kopf. Im Fokus: Unser Gesundheitssektor. Dabei stellen sich viele Fragen: Wie können Patient*innen betreut werden, ohne die Pflegenden selbst zu gefährden? Welche (digitalen) Veränderungen konnten bisher gut umgesetzt und könnten und sollten zukünftig auch für den Regelbetrieb genutzt werden? Wo bestehen Probleme und wie könnten diese gelöst werden? Welche Geschäftsmodelle deuten sich an?

Um diese und andere für morgen relevante Gesundheitsfragen zu beantworten, Best practice-Beispiele und Projekte aufzuzeigen sowie handelnde Akteure aus der Metropolregion miteinander zu vernetzen, finden an drei Terminen digitale Live-Talks zu den aktuellen Herausforderungen und Lösungen im Gesundheitswesen statt. Bei jedem Termin berichten jeweils drei Expert*innen aus dem Gesundheits- und Pflegewesen sowie ein Special Guest aus der Praxis, stellen Lösungsmöglichkeiten vor und wagen einen Blick in die Zukunft. Wir stellen die Fragen für die Zeit nach Corona. Zuschauende haben bei der Veranstaltung sowie bei der vorherigen Registrierung die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

 

Talk 1:

Bei der Premiere am Dienstag, 19. Mai 2020, positionierten sich drei Akteure aus Wissenschaft und Wirtschaft sowie ein „Special-Guest“, die niedersächsische Gesundheitsministerin Dr. Carola Reimann, zur Zukunft der Gesundheit nach Corona. Bei den Impulsgebern handelte es sich um prominente Vertreter aus den Bereichen Wissenschaft und Wirtschaft der Metropolregion: Prof. Dr. Dirk Heinz vom Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung Braunschweig (HZI), Gerd Dreske, Geschäftsführer der Magrathea Informatik GmbH und Dr. Raimar Goldschmidt, Geschäftsführer der skbs.digital, einem Tochterunternehmen des Städtischen Klinikums Braunschweig.

Eine Aufzeichnung des ersten Live-Talks finden Sie auf unserer Youtube-Seite: https://www.youtube.com/watch?v=cPoB8Ae_7NA&t=4277s

 

Talk 2:

Am 02. Juni, Beginn um 17:00 Uhr, gab die ehemalige EKD-Ratsvorsitzende Margot Käßmann einen Impuls aus ethischer Sicht zur Digitalisierung im Gesundheitswesen. Aus dem Bereich der Versorgung berichtete Frank Preugschat (AOK Niedersachsen, Geschäftsführer Versorgungs- und Kontaktmanagement), aus Sicht der Medizintechnik und -informatik sprachen Dr. Nils Hellrung (Geschäftsführer symeda GmbH) und Prof. Dr. Holger Lubatschowski (Geschäftsführer Rowiak GmbH).

Eine Aufzeichnung des zweiten Live-Talks finden Sie ebenfalls auf unserer Youtube-Seite: https://www.youtube.com/watch?v=1ldVhQ-Oggo

 

Talk 3:

Beim dritten Talk am 16. Juni trat als „Special Guest“ Sven Gabor Jansky, Zukunftsforscher und Chairman des 2b AHEAD ThinkTanks auf. Impulse kamen zudem von Dr. med. Thorsten Kleinschmidt, Arzt und Bezirksausschuss-Vorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Nds., Sven-Ove Wähling, Geschäftsführer der Netzlink Informationstechnik GmbH und Prof. Wolfgang Brück, Sprecher des Vorstands der UMG Universitätsmedizin Göttingen.

Eine Aufzeichnung des dritten Live-Talks finden Sie wieder einmal auf unserer Youtube-Seite: https://www.youtube.com/watch?v=SS4KDB4mnYc

 

Unsere #gemeinsamfürmorgen-Partner:

AOK Niedersachsen, Braunschweig Zukunft, corlife, hannoverimpuls, HZI, Magrathea Informatik, Netzlink Informationstechnik, vitagroup

Logo AOK Niedersachsenvitagroup_Logo Braunschweig Zukunft GmbHPartner der smart.mobile.health-Talks        Logo HZI          Logo Netzlink

 

X