Antenne Métropole

im Netzwerk des Institut français Deutschland

Die Antenne Métropole ist Teil des Netzwerkes des Institut français Deutschland und fördert die deutsch-französische Zusammenarbeit in den Bereichen Kultur und Wissenschaft. Sie wird von der Metropolregion auf der Grundlage einer Vereinbarung mit der Botschaft der Französischen Republik in Deutschland betrieben. Die Antenne Métropole arbeitet eng mit regionalen Akteuren, den Fachbüros der Kulturabteilung der Botschaft sowie dem Netzwerk des Institut français Deutschland zusammen.

Unsere Internetportale Antenne Métropole und Institut français sowie unsere Facebook-Seite zeigen französische und deutsch-französische Aktivitäten im Gebiet der Metropolregion. Wir informieren Sie gerne über weitere Veranstaltungen der Antenne Métropole im Gebiet der Metropolregion, über die kommenden französischen Filme des Ciné Club Français, Konzerte und vieles mehr.

Sie können sich für unseren Verteiler anmelden, indem Sie uns eine Email mit Ihrem Namen und Ihrer Postanschrift schreiben an laure.dreano@metropolregion.de

A bientôt !

Kontakt

Laure Dréano-Mayer
Leiterin Antenne Métropole

T +49 511.89 85 86-17
laure.dreano@metropolregion.de

Veranstaltungskalender: les rendez-vous culturels

Dezember, 2018

Veranstaltungen sortieren

14Dez19:00- 21:00KINO | BRUST ODER KEULEHannover

17Dez20:00- 22:00Ciné-Club | Der Flohmarkt der Madame ClaireHannover

 

Meldungen der Antenne Métropole

Die französische Botschafterin zu Gast in Göttingen

Die französische Botschafterin war am 5. Dezember auf Einladung von Bundestags-Vizepräsident Thomas Oppermann (SPD -MdB) zu Gast in Göttingen. Frau Anne –Marie Descôtes besuchte die Firma Sartorius und führte Gespräche mit Vertreterinnen des Vorstandes der...
Read More

Deutsch-Französisches PhD-Track Programm

[Universität Hildesheim] am 14. November fand die Feierstunde zur Eröffnung der zweiten Förderphase von der UFA-DFH des PhD-Track Programms Kulturvermittlung /Médiation culturelle de l’art am Institut für Kulturpolitik in der Universität Hildesheim statt. Die Stiftung...
Read More

Der deutsch-französischer Jugendpreis Kinema

BILD ©Patrick Slesiona Der deutsch-französische Jugendpreis KINEMA ging an „Blue My Mind“ von Regisseurin Lisa Brühlmann. Die schweizerische Produktion über eine 15-jährige, die merkwürdige körperliche Transformation durchlebt, begeisterte die Jury mit ihren...
Read More

Braunschweig International Film Festival: Europa Preis an Sandrine Bonnaire

Der Filmpreis "die Europa" des 32.Internationalen Film Fest Braunschweig geht dieses Jahr an der französischen Schauspielerin und Regisseurin SANDRINE BONNAIRE. Sie wird für ihre herausragende darstellerische Leistungen und Verdienste um die Europäische Filmkultur...
Read More

Europa lokal stärken

Metropolregion diskutierte über Belebung der Städtepartnerschaften   Am 3. September hatte die Antenne Métropole im Rahmen der Metropolversammlung der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg zur Diskussion zum Thema Städtepartnerschaft und Europa...
Read More

Fête de la Musique | Hannover

Mit 1.200 lokalen, regionalen und internationalen MusikerInnen an 40 Bühnenstandortenfeiert Hannover am 21. Juni 2018 ein Jubiläum:10 Jahre Fête de la Musique! Die französische Band POPPING HOLE repräsentiert Rouen, Partnerstadt Hannovers auf der Internationalen Bühne...
Read More

Frankreichs Botschafterin Anne-Marie Descôtes besucht Metropolregion

  Anregungen des Bundestages und der Assemblée nationale aufnehmen   HANNOVER, 6. Februar 2018.- Seit Sommer 2017 ist  Anne-Marie Descôtes Botschafterin der Französischen Botschaft in Deutschland. Am heutigen Dienstag machte sie ihren Antrittsbesuch in der...
Read More

Grammatikool- Preisverleihung

Am 26. Januar 2018 fand in der Stadtteilschule Meiendorf, Hamburg die Preisverleihung des Wettbewerbs GRAMMATIKOOL statt. Über 50 3-Minütigen-Videos von Schulen aus Niedersachsen, Hamburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein sind eingereicht worden,...
Read More

Menschen verbinden – « rendez-vous franco-allemand »

  Neue Impulse für die deutsch-französische Zusammenarbeit in der Metropolregion   HANNOVER, 23. Januar 2017.- Rund 200 Personen trafen sich gestern, dem 55. Jahrestag der Unterzeichnung des Élysée-Vertrages, zum « rendez-vous franco-allemand ». Eingeladen...
Read More

Ein Rendez-vous für mehr deutsch-französische Zusammenarbeit

Veranstaltung am 22. Januar 2018 im Neuen Rathaus Hannover HANNOVER, 29. Dezember 2017.-  Nicht feiern, sondern diskutieren. Das ist das Motto für den diesjährigen deutsch-französischen Tag in der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg. Ende November...
Read More

Deutsch-französische Links:

DFGs Hannover, Göttingen, Braunschweig, Celle, Wolfenbüttel, Hameln

Deutsch-Französische Gesellschaft Hannover e.V.

Unsere Ziele

DFG HannoverWir möchten die Möglichkeit des Gedankenaustausches zwischen Franzosen und Deutschen schaffen, die in Hannover oder in der Region Hannover leben. In einem allgemeineren Sinn möchten wir zum Kulturaustausch zwischen Frankreich und Deutschland beitragen.


Unser Angebot

Wir organisieren Veranstaltungen in deutscher oder französischer Sprache zu sehr vielfältigen Themen, teilweise in Kooperation mit anderen Organisationen, u.a.: Ciné Club (französische Filme im Original mit deutschen Untertiteln), Cuisine français, Petit Déjeuner, Rencontres, Lectures…

Adresse & Kontakt:
Deutsch-französische Gesellschaft Hannover e.V
Jürgen Grabowski
Immengarten 5 | 30177 Hannover
Tel.: +49 511.660930
E-Mail
Internet Seite | Facebook

Deutsch-französische Gesellschaft Göttingen e.V

DFG GöttingenWir organisieren vorwiegend Veranstaltungen, die französisches Leben in unsere Stadt bringen, wie zum Beispiel Rencontres culturelles, Lesungen, Französische Filmtage s.u., Atelier Cuisine, Ausstellungen, Chansonsabende, Vorträge zum politischen und sozialen Leben in Frankreich, Vorträge zur Geschichte Frankreichs, Partnerschaften.Wir pflegen die Verbindung mit der „Vereinigung ehemaliger Zwangsarbeiter und Häftlinge“ des Konzentrationslagers Mittelbau Dora in Frankreich und fördern deren Präsenz in Göttinger Schulen.

Wir arbeiten mit den wichtigsten Kulturinitiativen sowie mit Instituten der Universität zusammen.

Adresse & Kontakt:
Deutsch-französische Gesellschaft Göttingen e.V
Christa Neifeind
Plauener Str. 4 | 37085 Göttingen
Tel.: +49 551.7905889
E-Mail
Internet Seite

Deutsch-französische Gesellschaft Braunschweig e.V.

DFG BraunschweigDie Deutsch-Französische Gesellschaft Braunschweig e.V. ist ein gemeinnütziger eingetragener Verein und wurde im Jahr 1961 gegründet.In einem allgemeineren Sinn möchten wir zum Kulturaustausch zwischen Frankreich und Deutschland beitragen. Wir organisieren Veranstaltungen (Konzerte, Lesungen, Ausstellungen, Schulprojekte …) in deutscher oder französischer Sprache zu vielfältigen Themen, teilweise in Kooperation mit anderen Organisationen.

Adresse & Kontakt :
Deutsch-französische Gesellschaft Braunschweig e.V.
Haus der Kulturen | Am Nordbahnhof 1 | 38106 Braunschweig
E-Mail
Internet Seite | Blog | Facebookseite

Deutsch-Französische Gesellschaft Wolfenbüttel e. V.

Die DFG Wolfenbüttel wurde am 25.01.1989 gegründet und hat 2015 fast 160 Familienmitgliedschaften aus Wolfenbüttel, Salzgitter, Braunschweig und Umgebung. Sie pflegt die Partnerschaften zu Cachan, Sèvres (AFAS) und Briouze (Normandie) und trägt zum Verständnis zwischen Franzosen und Deutschen bei.

Adresse & Kontakt:
Deutsch-Französische Gesellschaft Wolfenbüttel e. V.
Doris Klose | Anton-Ullrich-Str. 28 | 38304 Wolfenbüttel
Tel.: +49 5331.992217
E-Mail 
Internet Seite

FAFA-VDFG (Vereinigung Deutsch-Französischer Gesellschaften für Europa e.V.)

VDFGDie VDFG ist ein überparteilich und überkonfessionell arbeitender Verein, der in der „Fédération des Associations Franco-Allemandes pour l´Europe“ (FAFA) sein französisches Pendant hat, mit dem er seit seiner Gründung 1957 eine Einheit bildet. Zu seinen z.Zt. 141 Mitgliedern gehören Deutsch-Französische Gesellschaften, Partnerschaftsvereine deutsch-französischer Kommunalpartnerschaften, „Clubs d´Affaires“ und Deutsch-Französische Chöre. In den 141 Mitgliedsorganisationen sind insgesamt über 20.000 an Frankreich interessierte Bürgerinnen und Bürger vereint.
Internet Seite

Regionale Einrichtungen Les Petits Gaulois, Le Carrefour francophone

Les Petits Gaulois

Kleine GallierDer Verein „Die kleinen Gallier e.V.“ wurde Anfang 1996 (siehe Chronologie) von einer Gruppe deutsch-französischer Eltern aus Hannover mit dem Ziel gegründet, eine mehrsprachige und multikulturelle Erziehung anzubieten. Unter dem Motto: Damit unsere Kinder mit zwei Sprachen und zwei Kulturen aufwachsen!


Adresse & Kontakt:

Die Kleinen Gallier e. V.
Peiner Straße 30 | 30519 Hannover
E-Mail
Webseite


Le Carrefour francophone

CarrefourAssociation d’accueil des francophones de Hanovre et sa région, son but premier est d’aider les nouveaux arrivés à s’intégrer rapidement dans la communauté locale et de maintenir ce lien francophone indispensable à l’étranger par le biais de rencontres culturelles, informatives ou de détente.Au croisement de deux cultures Le Carrefour e.V. favorise l’entente franco-allemande par le biais de rencontres conviviales et d’activités culturelles en coopération avec ses partenaires (Antenne Metropole, Société franco-allemande, Petits Gaulois, VHS Hannover, municipalité de Hanovre…).

Adresse & Kontakt:
Le Carrefour e.V. – c/o Tripler
Elly-Beinhorn Str. 45 | 30559 Hannover
E-Mail
Webseite


Kulturelle Einrichtungen Arte, Paris Berlin, Le petit journal, Berlin Poche Frankreich erleben, La revue de presse...

Francophone Diffusion

www.arte.tv

Die „Association relative á la télévision européenne“ (ARTE) ist ein deutsch-französischer Kulturkanal, dessen Gründung an Vorabend der deutschen Wiedervereinigung durch die Unterzeichnung eines Staatsvertrags zwischen den elf westdeutschen Ländern und dem französischen Staat beschlossen wurde. Arte hat seinem Sitz in Straßburg, Baden-Baden und Issy-les-Moulineaux bei Paris, verfügt über ein Jahresbudget von 400 Millionen Euro und beschäftigt etwa 690 Mitarbeiter.


Dokumente/Documents

www.dokumente-documents.info

Dokumente/Documents ist eine deutsch-französische Revue, die über aktuelle politische, gesellschaftliche und kulturelle Entwicklungen in Frankreich und Deutschland sowie über zentrale Fragen der deutsch-französischen Zusammenarbeit informiert und historische Analysen veröffentlicht. Zu Beginn erschienen die Dokumente in zwei Versionen auf Deutsch und auf Französisch. Seit 2010 erscheinen Dokumente/Documents als gemeinsame, bilinguale „Zeitschrift für den deutsch-französischen Dialog“ vierteljährlich.


Paris-Berlin

www.parisberlin.fr

Das deutsch-französische Nachrichtenmagazin für Europa


Frankreich erleben

www.frankreicherleben.de

Das deutsche Magazin „Frankreich erleben“ stellt Frankreich als reiseland vor und bietet Einblicke in die französische Lebensart und den Alltag des Franzosen. Es erscheinen sechs Aufgaben im Jahr mit informativem und unterhaltsamem Artikel aus den Bereichen Kultur, Lebensstil, Gastronomie, Wirtschaft, Gesellschaft und Politik. „Frankreich erleben“, dessen Redaktion in Frankreich seinen Sitz hat, wird speziell für den deutschsprachigen Markt produziert.


Ecoute

www.ecoute.de

Ecoute ist ein vom deutschen Spotlight Verlag auf Französisch veröffentlichtes Nachrichtenmagazine. Französische Journalisten schreiben darin über gesellschaftliche, politische, kulturelle oder wirstchaftliche Themen, um die deutschen Leser ein Einblick in das französische Alltagsleben zu verschaffen. Die Artikel werden pädagogisch durch eine Lexikon ergänzt. Ein Sprachheft mit Vokabel und Grammatikaufgaben, sowie ein Audio-CD werden als Beilage zu dem Magazin verkauft.  


Le petit journal

www.lepetitjournal.com

Das Petit journal ist ein Onlinemagazine für Franzosen in ausland. Es ist weltweit in 33 Städten präsent. Es bietet Ratschläge für Franzosen und Francophone und aktuellen Nachrichten aus dem Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Immobilien, Gesundheit oder Gesellschaft. Seine deutsche Präsenz wird von den Ausgaben aus den Städten Berlin, Köln, Frankfurt und Hamburg abgedeckt.


La revue de presse

www.sprachzeitungen.de

Die Revue de presse ist eine Sprachzeitung die Originalartikel aus der frankophone presse enthält. Sie berichtet in Beitragen über aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft,  Kultur, Wirtschaft, Technik, Umwelt und Freizeit vor allem aus Frankreich, aber auch aus anderen Regionen der Welt, in denen die französische Sprache zu Hause ist. Zu jedem Artikel wird ein französisch-deutsches Vokabular abgedruckt. 


FplusD

www.fplusd.org

Das Spracheportal F plus D bietet Informationen auf Deutsch und Französisch über Sprachkurse, Schulen und Studium, Austausch und Partnerschaften, Beruf und Arbeit. Diese Übersicht wird durch Artikel und Tipps ergänzt. F plus D ist ein gemeinsames Projekt des Auswärtigen Amtes und des Ministère des Affaires étrangères francaises.  


La Gazette de Berlin

www.lagazettedeberlin.de

La Gazette de Berlin ist eine Online-Zeitung für Französen und frankophone Leser in Deutschland, die sich als eine Mischung aus Wirtschaftsblatt, Lifestylemagazin und Kiezzeitung präsentiert. Sie berichtet hauptsächlich auf Französisch über aktuelle Themen aus Deutschland. Darüber bietet La Gazette de Berlin Tipps aus dem frankophonen Kulturleben in Berlin. 


Berlin Poche

www.berlinpoche.de

Berlin Poche ist ein Kulturmagazine in A6-Format, das sich an alle Frankophonen in Berlin richtet. In dem Heft findet man, bunt gemischt, Artikel über das kulturelle Geschehen und die Geschichte der deutschen Metropole, dazu Interviews und Ausgehtipps.


Deutsch-Französischer Kulturrat

http://www.dfkr.org/

Deutsch-französische Hochschule | mehr aus dem Bereich Bildung

Deutsch-französische Hochschule (DFH)

Die DFH hat eine Expertenfunktion für deutsch-französische Hochschulbeziehungen übernommen mit dem Ziel, die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Frankreich im Hochschul- und Forschungsbereich zu stärken. Sie fördert deshalb die Beziehungen und den Austausch zwischen deutschen und französischen Hochschulen unter anderem zur Sicherstellung von binationalen Studiengängen, Doktoranden- und Forschungsprogrammen.

Die Deutsch-Französische Hochschule (DFH) ist ein Verbund von Mitgliedshochschulen aus Deutschland und Frankreich. Die Hochschule ist eine völkerrechtliche Einrichtung und wurde 1997 durch ein Regierungsabkommen gegründet. Das Abkommen ist die juristische Grundlage für diese internationale Hochschuleinrichtung und definiert die Organe sowie die Aufgaben. Die Vereinbarung über die Gründung der DFH ist im September 1999 in Kraft getreten. Verwaltungssitz ist Saarbrücken, der Campus ist dezentral.


Deutscher akademischer Austauchdienst (DAAD)

http://paris.daad.de

Der DAAD ist heute die größte internationale akademische Austauschsorganisation weltweit. Seit seiner Gründung in 1925 hat der DAAD über 1,5 Millionen Studenten und Wissenschaftler beim Austausch aus und nach Deutschland begleitet. Der Verein mit Sitz in Bonn wird in erster Linie aus Fördermitteln von Bund und Eu finanziert, erhält jedoch auch Unterstützung von Unternehmen, Organisationen und ausländische Regierungen. Neben der Stipendienvergabe steht die Förderung  von Germanistik im Ausland im Mittelpunkt der Arbeit. Seit 1963 unterhält der DAAD ein Büro in Paris.


Collège Voltaire Berlin

www.collegevoltaire.de

Das Collège Voltaire befindet sich in einer schönen grünen Umgebung im Bezirk Reinickendorf im Norden Berlins. Es wurde 1994 nach dem Abzug der französischen Kräfte eröffnet. Der Schule stehen großzügige Räumlichkeiten zur Verfügung: Klassenräume, Biologiesaal, Physiksaal, drei Bibliotheken (CDI für das Collège, BCD für die Grundschule und Marmothèque für den Kindergarten), Informatiksaal; außerdem verfügt die Schule über einen großen Park mit Fußball- und Basketballplatz. Im Mittelpunkt des Schulprojektes 2008 steht auf pädagogischer Seite der Sprachunterricht in allen Klassen.