Metropolregion Rheinland e.V. gegründet

 

DÜSSELDORF, 20. Februar 2017.- In Deutschland existieren bisher elf Metropolregionen, die offiziell von der Ministerkonferenz für Raumordnung ausgewählt wurden. Bisher wurde Nordrhein-Westfalen als eine einzige Metropolregion angesehen. Nunmehr formiert sich die großräumige Kooperation dieses Bundesland neu. Am 20. Februar 2017 wurde die Metropolregion Rheinland e.V. gegründet.

In der Turbinenhalle der Stadtwerke Düsseldorf haben Vertreter von Kommunen, Kreisen, der Städte-Region Aachen, des Landschaftsverbandes Rheinland und der Handwerks- sowie Industrie- und Handelskammern die Satzung unterzeichnet und damit ihren Willen zur engeren Zusammenarbeit bekundet. Als Vorsitzender wurde Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel gewählt. Dem  21-köpfigen Vorstand gehören u.a. Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker, Landrat Sebastian Schuster (Rhein-Sieg-Kreis) und Hauptgeschäftsführer der IHK zu Köln Ulf Reichardt als stellevertretende Vorsitzende sowie Landrat Michael Kreuzberg (Rhein-Erft-Kreis), Direktorin Ulrike Lubek (Landschaftsverband Rheinland) und Oberbürgermeister Ashok Sridharan (Bundeshauptstadt Bonn) an.

Der Zusammenschluss verfolgt insbesondere die Ziele der Verbesserung der Wettbewerbs- und Handlungsfähigkeit der Region  auf regionaler, landes- und bundesweiter und ggf. europäischer Ebene. Auch soll der Zusammenschluss sich der  Akquise von Fördergeldern durch Land, Bund und EU widmen. Die         Regierungspräsidentin Anne Lütkes stellte als Aufgabe der  neuen Metropolregion den Erhalt von leistungsfähigen Verkehrssystemen, sowie den Ausbau von alternativen, nutzerfreundlichen und zukunftsfähigen Mobilitätsstrukturen in den Mittelpunkt. Als Beispiel nannte sie ein in der gesamten Region gültiges ÖPNV-Ticket.

Aktuelle Informationen zur Vereinsgründung

Das Rheinland setzt ein starkes Zeichen: Verein Metropolregion Rheinland in Düsseldorf gegründet (Pressemitteilung vom 20.02.2017)

Foto: Pressestelle Bezirksregierung Düsseldorf

X