Insgesamt sechs Hochschulen und Universitäten der Metropolregion zeigten sich vom 30. April bis 4. Mai 2018 mit ihren neuesten Produkten und Dienstleistungen auf der Hannover Messe in der Forschungshalle 2. Sie waren ein Teil des Standes „Innovationsland Niedersachsen“, auf dem das Land Niedersachsen seine wissenschaftlichen Spitzentechnologien präsentierte.

Die TU Braunschweig, TU Clausthal, Universität Hannover, HS Hannover, HS Ostfalia und MHH zeigten aktuelle Forschungsergebnisse, die den Sprung in die Wirtschaft schaffen können. Die TU Braunschweig zeigte mit ihrem Projekt „Holistic“, wie Digitalisierung, Nachhaltigkeit und demographischer Wandel in einem digitalen Planspiel mit analogen Aspekten für die zukünftigen Prozesse der Wirtschaft bewältigt werden können.

Das Cochlear Implant Centrum der Medizinischen Hochschule Hannover präsentierte seine neueste und erfolgreiche patientenindividuelle Neuroprothese, die Menschen mit Innenohrtaubheit bzw. Schwerhörigkeit ihr Hörvermögen wieder gibt. Hierzu gab es für die Besucher u.a. ein Modell eines stark vergrößerten Ohres zu sehen.

Weitere Informationen zu den einzelnen Ausstellern auf den Messeseiten unter: https://bit.ly/2HLaeyU

Foto: Schönrock