Metropolregion befragt Elektroautofahrer

 

HANNOVER, 14. August 2018.-  Rund 3.000 vollelektrische Autos sind aktuell im Gebiet der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg zugelassen. Die Fahrerinnen und Fahrer dieser Stromautos werden derzeit online über ihr Fahr- und Ladeverhalten und die Motive zum Kauf befragt. Eine so großräumige Befragung hat es in Deutschland bisher nicht gegeben. Sie dient als Grundlage für die von den Kommunen der Metropolregion beschlossene Entwicklung einer Förderstrategie für das 3,8 Millionen-Einwohner-Gebiet.

Raimund Nowak, Geschäftsführer der Metropolregion: „Förderkonzepte dürfen nicht an den Nutzerinteressen vorbei entwickelt werden. Viele vermeintliche Gewissheiten über Reichweitenängste, Ladeverhalten und Kaufmotive müssen hinterfragt werden. Die Massenproduktion von Elektroautos wird erst in zwei Jahren beginnen. Darum ist jetzt der richtige Zeitpunkt, die passenden Rahmenbedingungen für den Einsatz zu schaffen.“

Erste Ergebnisse der Befragung werden auf der Metropolversammlung am 3. September 2018 in Hameln vorgestellt. Dort sind zu dem Forum E-Drivers Only alle Elektroautofahrer eingeladen.

 

» zur Umfrage der Metropolregion

Bild: Metropolregion.de