Die Allee des Monats August 2019, gekürt vom Niedersächsischen Heimatbund e.V., gedeiht auf dem Gut Oppershausen im Landkreis Celle.

Alleen wurden oft als Zufahrt von Gutshöfen angelegt, so auch diese Rosskastanienallee in Oppershausen bei Wienhausen. Das Gut Oppershausen wurde erstmalig 1230 erwähnt. Die zweireihige Allee bildet den Eingangsbereich des Hofes und ist heute als Bestandteil des Kulturdenkmals Herrenhaus geschützt. Mit gerade mal 100 m ist die Kastanienallee zwar recht kurz, aber dennoch sehr prägnant und eindrucksvoll. Die Geschlossenheit der Baumkronen und das homogene Erscheinungsbild der in direkter Linie auf das Gutshaus zuführenden Allee machen den alten Baumbestand so wertvoll und schützenswert.

Die Baumart Gewöhnliche Rosskastanie ist raschwüchsig und auch durch ihre große Raumwirksamkeit ein beliebter Alleebaum. Durch ein spezifisches Bakterium werden Kastanien leider in ihrer Vitalität stark eingeschränkt, sodass sie aus Gründen der Verkehrssicherheit häufig gefällt werden müssen. Die noch bestehenden Kastanienalleen werden dadurch umso wertvoller und sind wie in Oppershausen unbedingt zu erhalten.

Diese und weitere Alleen sind aktuell in der Ausstellung „Land der Alleen – die schönsten und wertvollsten Alleen in Niedersachsen“ des NHB im Weserrenaissance Schloss Bevern noch bis zum 29. September zu sehen. Seit Jahrhunderten prägen unsere Alleen das Landschaftsbild Niedersachsens. Sie sind wertvolles Naturgut, kulturhistorisch bedeutsam und können Lebensraum und Nahrungsquelle für zahlreiche Tiere und Insekten sein. Zudem nehmen sie eine wichtige Rolle in der Vernetzung von Biotopen ein. Doch gerade straßenbegleitende Alleen sind aufgrund des Ausbaus von Straßen und durch fehlende Nachpflanzungen in ihrem Bestand gefährdet.

Der NHB setzt sich seit 2015 verstärkt für den Schutz und Erhalt von Alleen in Niedersachsen ein. Seit Februar 2019 führt der NHB das von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung geförderte Projekt „Alleepaten für Niedersachsen“ durch. Das Ziel ist es, ein ehrenamtliches Netzwerk aus Alleenpatenschaften zu initiieren. Vorläufer war das Projekt „Die 500 schönsten und wertvollsten Alleen Niedersachsens“, in dessen Verlauf bis Mitte 2018 mit Hilfe der Bevölkerung erstmals eine repräsentative Übersicht der wichtigsten und schönsten Alleen Niedersachsens aufgestellt werden konnte.

Alleen können weiterhin »hier gemeldet werden.
Eine Übersicht über die Projektergebnisse findet sich »hier

Foto: Ansgar Hoppe

X
X