Schaufenster Elektromobiliät

Unsere Pferdestärken werden elektrisch. eMobilität in Niedersachsen.

Zum Jahresende 10.000 Elektro-Fahrzeuge in der Metropolregion

Wolfsburg, Braunschweig und Nienburg mit den höchsten E-Fahrzeuganteilen HANNOVER, 2. September 2019.- Zum Jahresbeginn 2019 waren im Gebiet der Metropolregion knapp 8.000 Elektrofahrzeuge zugelassen. Bei einem Fahrzeugbestand von 2,3 Mio. Fahrzeugen machten die...

Elektrische Leihtretroller

Mikromobilität mit Potenzial Empfehlungen des Deutschen Städtetages, des Städte- und Gemeindebundes und von Agora Verkehrswende. Elektrische Tretroller können einen Beitrag zur nachhaltigen städtischen Mobilität leisten. Voraussetzung dafür ist die Zusammenarbeit...

Verstärkung der ÜSTRA Busflotte

Elektrobusoffensive: Mercedes eCitaro verstärkt zukünftig ÜSTRA Busflotte Um den Busbetrieb in der hannoverschen Innenstadt bis Anfang 2023 komplett auf reinen Elektroantrieb umzustellen, schafft die ÜSTRA 48 neue Elektrobusse an. Nach Abschluss der europaweiten...

Bundesverkehrsministerium finanziert Innovationen der Metropolregion

Rettungsinseln für Schulen  –  europäische Kooperation in der Elektromobilität Hannover, 20.06.2019. – Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur finanziert die Entwicklung umsetzungsfähiger Vorschläge zur Förderung der Elektromobilität in der...

Erster Streetscooter in der Flotte electric

Hameln setzt  weiter auf Elektromobilität Hameln, 29.5.2019.- Ab sofort fährt im Bauhof der Stadt Hameln ein weiteres vollelektrisches Nutzfahrzeug des Herstellers Streetscooter. Bereitgestellt wird das Fahrzeug über die Flotte electric der Metropolregion  Hannover...

Elektromobilität in der Metropolregion

Im April 2012 wählte die Bundesregierung vier Regionen in Deutschland als Zielgebiete einer großen Forschungs- und Entwicklungsinitiative aus: Dazu zählen die Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg, das Bundesland Baden-Württemberg sowie die beiden Länder Berlin-Brandenburg und die Freistaaten Bayern-Sachsen. Sie tragen die Titel „Schaufenster Elektromobilität“. In den vier Schaufensterregionen werden zwischen 2012 und 2016 rund 90 Verbundprojekte mit 334 Teilvorhaben entlang der Wertschöpfungskette der Elektromobilität unterstützt. Das ‚Schaufenster Elektromobilität‘ wird ressortübergreifend durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) sowie das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) geführt. Die jeweiligen Bundesländer – im Fall der Metropolregion ist dies das Land Niedersachsen – unterstützen die Koordination des Programms und fördern ausgewählte Projekte.

Die vier Schaufensterregionen:

Die Laufzeit der Projekte des Schaufensters Elektromobilität war unterschiedlich. Die vom Land Niedersachsen geförderten Vorhaben endeten am 31. Dezember 2015. Die Mehrzahl der von den Bundesministerien unterstützten Projekte liefen noch bis zur Jahresmitte 2016. Die Ergebniskonferenz der vier Schaufenster Elektromobilität fand im April 2016 in Leipzig statt.

Kontakt

Raimund Nowak
Geschäftsführer
Metropolregion GmbH
» E-Mail
T +49 511 898586-10
M +49 172 3013300

schaufenster-elektromobilität-metropolregion
amt-electric-metropolregion
X
X