Im Rahmen des europäischen Projektes MOVE hat der Landkreis Northeim jetzt das Pilotprojekt MOPINO (MOve-PIlot-NOrtheim) umgesetzt. Zusammen mit weiteren Kooperationspartnern stellt die Verwaltung in diesem Pilotprojekt ein stationsbasiertes Elektro-CarSharing an drei Standorten in der Stadt Northeim für Bürger und Gäste zur Verfügung. Ab sofort finden Interessierte jeweils ein Elektrofahrzeug an den vorhandenen Ladestationen am Medenheimer Platz und am Rathaus, der dritte Lade-Standort am Bahnhof in Northeim soll Anfang März freigegeben werden. Geladen werden die Elektroautos mit 100 Prozent Ökostrom, wobei die Kosten für den Ladestrom im „Mietpreis“ der Regio.Mobil Deutschland inbegriffen sind. Zum Freischalten der Ladevorgänge wird die im Innenraum hinterlegte SWN-Ladekarte benutzt. Die Fahrzeuge bieten eine elektrische Reichweite von etwa 200 bis 300 Kilometer. Damit sind die kompakten Wagen sowohl für die Stadt als auch für längere Fahrten geeignet Die E-Autos können jederzeit über das Internet oder über die App gebucht werden. Wer das Angebot nutzen möchte, muss sich online registrieren und erhält danach einen RFID-Chip.

» weitere Informationen 

Foto: Landkreis Northeim

X