France Allemagne une connexion électrique
Erste französisch-deutsche Konferenz zur Elektromobilität auf dem Pariser Autosalon

PARIS/HANNOVER, 3. Oktober 2018.- Am 4. Oktober startet der Pariser Autosalon, die traditionsreichste Automobilschau der Welt. Viele neue Fahrzeuge, aber auch neue Konferenzformate prägen die traditionsreichste Automesse. Eine Besonderheit bildet die erste französisch-deutsche Konferenz zum Thema Elektromobilität zu der die Veranstalter des Autosalons einladen. Vertretungen von Unternehmen, Politik, Administration und Verbänden wollen die Chancen einer besseren Kooperation zwischen den beiden größten EU-Staaten beraten.

Gute Rahmenbedingungen für Elektrofahrzeuge

Im Mittelpunkt stehen die Schaffung guter Rahmenbedingungen für den Betrieb von Elektrofahrzeugen in den Regionen sowie die Wirksamkeit nationaler Förderprogramme. Für Unternehmen sollen die Chancen der dynamischen Marktentwicklung in den beiden größten EU-Staaten verdeutlicht werden.

Deutsch-französisches Engagement der Metropolregion

Die Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg engagiert sich schon länger für eine bessere Zusammenarbeit zwischen Frankreich und Deutschland in der Elektromobilität. Deren Geschäftsführer Raimund Nowak hat die Konferenz mit initiiert und hofft, dass in Paris eine gute Basis für die weitere Zusammenarbeit gelegt wird: „Die französisch- deutsche Zusammenarbeit braucht neue Ziele und konkrete Projekte. Mit der Konferenz zur Elektromobilität wollen wir Unternehmen, Verbände und Regionen ermuntern intensiver zusammen zu arbeiten. Nur durch Kooperation können die industrie- und umweltpolitischen Ziele im Verkehr und beim Klimaschutz erreicht werden.“

Podiumsteilnehmer aus Deutschland und Frankreich

Ralf DIEMER, Verband der Deutschen Automobilindustrie Leiter des Büros in Brüssel ∙ Kurt SIGL, Präsident Bundesverband Elektromobilität ∙ Roland SCHÜREN, Inhaber Bäckerei Schüren, Nordrhein-Westfalen ∙ Dr. Thomas BECKER, Leiter Politik und Außenbeziehungen BMW-GROUP ∙ Jürgen BARKE, Staatssekretär im saarländischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr ∙ Raimund NOWAK, Geschäftsführer Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg ∙ Dr. Johann SCHWENK, Leiter Kompetenzstelle Elektromobilität, Bayerische Gesellschaft für Innovation und Wissenstransfer ∙ Alex HOLTZMEYER, e-CarSharing Stey-erberg.

Jean-Luc BROSSARD, Direktor für Forschung und Entwicklung PFA-Filière Automobile ∙ Joseph BERETTA, Präsident l’AVERE France ∙ Catherine AZZOPARDI, Direktorin für Umwelt und Energie Region Auvergne Rhône Alpes ∙ Alexandre GUIGNARD, Vize-Präsident Forschung und Entwicklung PSA Group ∙ M. Francis VUIBERT, Ministerium für Wirtschaft und Finanzen Frankreich ∙ Jean-Luc di PAOLA GALLONI, Vize-Präsident Nachhaltige Entwicklung und Außenbeziehungen Vaelo Group ∙ Simon MENCARELLI, Gründer XYT-Paris ∙ Danièle BEHR Inhaberin, Gründerin Behr Consulting.

Die Konferenz findet am 5.Oktober 2018 ab 14:30 Uhr im Convention Center des Pariser Messegeländes Porte de Versailles statt. Die Veranstaltung wird in französischer und deutscher Sprache simultan gedolmetscht und steht allen Interessierten offen.

Kontakt:
Raimund Nowak
raimund.nowak@metropolregion.de ∙ M +49 (0) 172.301 33 00