be smart – be electric – be european

 

BARCELONA, 13. November 2018.- Vom 13. – 16. November treffen sich Fachleute aus der ganzen Welt zum Austausch über die Nutzung der modernen Informationstechnologien für die Verbesserung der Lebensverhältnisse in urbanen und ländlichen Regionen. Der Smart City Expo World Congress wird zum Marktplatz der Ideen, auf dem sich auch Vorreiterregionen aus Deutschland präsentieren. Mit dabei ist die Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg, die einen Gemeinschaftsstand mit verschiedenen Partnern organisiert hat. Dazu gehören die Stadt und die Stadtwerke Wolfsburg, die Deutsche Messe AG und das Hannoveraner Start Up Filmklar, das für die visuelle Verbreitung des Auftritts sorgt. Der Auftritt der Metropolregion steht unter dem Motto „be smart, be electric, be european“.

Raimund Nowak, Geschäftsführer Metropolregion:

Die Metropolregion präsentiert sich als eine der führenden Regionen Europas in der Elektromobilität. Zukunftsfähiger Verkehr lässt sich nur über den intelligenten Einsatz neuer Informationstechnologien organisieren. In Barcelona wirbt die Metropolregion auch für die Zusammenarbeit der Regionen in Europa. Auf Weltmessen wird deutlich, dass die nationalen Märkte in Europa der Konkurrenz auf den anderen Kontinenten allein schon wegen ihrer fehlenden Größe unterlegen sind.

Neben der niedersächsischen Metropolregion sind aus Deutschland Baden-Württemberg, Bayern und Berlin als Region aktiv. Die Metropolregion will in den nächsten Jahren eine Präsenz auf dem Kongress in Barcelona ausbauen und bietet allen Kommunen, Unternehmen und Organisationen die Beteiligung an.

 

Bild: Metropolregion.de