METROPOLREGION. Die smart.mobile.health-Talks der Metropolregion gehen in die zweite Runde. Diesmal steht nicht Corona im Fokus, sondern unsere Zukunft. Nach der erfolgreichen Premierenreihe der Livestream-Talks unter dem Motto #gemeinsamfürmorgen mit über 500 Zuschauern setzt die Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg die Reihe über Entwicklungen im Gesundheitswesen monatlich bis Ende des Jahres fort. Start ist am 22.09.2020 um 18:00 live auf YouTube. Die moderierten Veranstaltungen sind als Videokonferenz angelegt und werden auf YouTube übertragen. Über die zentrale Herausforderung, die einzelnen Versorgungsbereiche, wie ambulante und stationäre Versorgung, Reha oder Pflege stärker auf kooperierende, effizientere und kompatible Formen der Zusammenarbeit zu bringen, diskutieren die Gäste im Talk und mit den Zuschauern.

Unsere Gäste

Als Special Guest dürfen sich die Zuschauer auf Stefan Muhle, Staatssekretär für Digitalisierung im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung freuen. Jasmin Arbabian-Vogel, geschäftsführende Gesellschafterin Interkultureller Sozialdienst GmbH und Präsidentin des Verbands deutscher Unternehmerinnen, Gerd Dreske, Geschäftsführer der Magrathea Informatik GmbH, Raphael Koßmann, Leiter Regionales Vertragswesen der Techniker Krankenkasse in Niedersachsen und Dr. Regina Schmeer, Pflegepraxiszentrum MHH diskutieren.

Einwahldaten für Zuschauer

YouTube: https://www.youtube.com/user/Metropolregion2012

 

Hintergrund

Noch nie in der Geschichte der Menschheit hat sich Technologie so rasant entwickelt, wie heute. Und die Geschwindigkeit wird weiter zunehmen. Heute getroffene Entscheidungen beeinflussen die Zukunft, eine Zukunft, die wir nicht kennen. Wir sind davon überzeugt, dass gute Entscheidungen vor allem dann zustande kommen, wenn wir wissen, wo wir hin wollen und wie die Rahmenbedingungen wahrscheinlich sein werden. Deshalb fragen wir unsere Gäste: Wie wird es sein im Jahre 2030? Welche Rahmenbedingungen wird es geben? Welche Akteure werden auf dem Gesundheitsmarkt sein? Sehen Sie vielleicht verschiedene Zukünfte, unterschiedliche Szenarien? Welches wäre ihr Wunschszenario und wie können wir dieses erreichen? Welche Hindernisse und Show-Stopper sehen Sie auf dem Weg?

 

Wir danken unseren #gemeinsamfürmorgen-Partnern herzlich für ihre Unterstützung: Magrathea Informatik GmbH, PricewaterhouseCoopers (PwC), skbs.digital GmbH, Techniker Krankenkasse, und WEDOO by vitagroup.

                                

 

Pressekontakt:
Kai Florysiak, Geschäftsführer Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg GmbH
Herrenstr. 6, 30159 Hannover
Telefon: 0175-2000031
E-Mail: kai.florysiak@metropolregion.de

X