Zoom-Interview mit Connor Geiger, dem Sieger aus 2019. Bereits 51 internationale Teilnehmer: KI, VR/AR, Robotik, Health@home, Kommunikation zwischen Arzt/Pfleger und Patienten, Gesundheit, Pflege

METROPOLREGION. Der 3. HealthHack der Metropolregion zur Digitalen Gesundheitswirtschaft 2020 hat coronabedingt ein neues Gesicht und wird virtuell sowie dezentral noch zwei Monate bis Februar 2021 laufen. Daraus ergeben sich neue Chancen der kollaborativen virtuellen Zusammenarbeit. Der #HealthHack20 digital wird noch größer und breiter aufgestellt.  Wir suchen deutschlandweit nach innovativen Lösungen für die Gesundheitswirtschaft. Der Arbeitsprozess wird dabei von der Idee bis zur technischen Umsetzung von Mentor*innen unterstützt. Schirmherr ist erneut Stefan Muhle, Digital-Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft.

Es gibt bereits 51 internationale Teilnehmer, die an konkreten Lösungen für die Gesundheitswirtschaft von heute und morgen tüfteln. Im HealthHack-Interview spricht Vorjahressieger Connor Geiger (Team „Oxyhack“) über die Herausforderungen, Chancen und Ausblicke, die seine Erfindung persönlich für ihn und weitere Patient*innen gebracht hat. Connor leidet unter der Stoffwechselkrankheit Mukoviszidose, die ihn besonders in einer Nacht in Lebensgefahr gebracht hat. In dieser Nacht kam ihm die Idee zu der Lösung, die am im letzten Jahr mit 1000 EUR ausgezeichnet wurde. Der HealthHack bietet Raum für neues Denken – out oft the box – und bringt verschiedene Akteure zusammen. Im Team von der Idee zum Prototypen, darum geht’s. Kein Powerpointkaraoke, sondern gemeinsame Arbeit an konkreten Lösungen. Dabei treffen meistens Menschen aufeinander, die sich noch nie begegnet sind und sich aufgrund ihrer unterschiedlichen Kompetenzen perfekt ergänzen. Teamwork pur!

Alle interessierten Gestalter*innen und Fachleute aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Gesundheitsversorgung können sich anmelden und bis zu 1000 Euro für Ihr Team gewinnen. Die verschiedenen Fachgebiete, wie Technik, IT, Design, Medizin und Pflege, können die Ideen weiterentwickeln. Einzelpersonen, aber auch ganze Teams können sich bewerben. Zum dritten Mal wird der #HealthHack von der Metropolregion GmbH gemeinsam mit starken Partnern, wie AWO Bezirksverband Braunschweig, Braunschweig Zukunft GmbH, Condat AG, Digitalagentur Niedersachsen, Evangelische Stiftung Neuerkerode, Haus der Wissenschaft Braunschweig, Klinikum Braunschweig/skbs digital GmbH, Nibelungen Wohnbau GmbH, PricewaterhouseCoopers GmbH (pwc),Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, Standort 38, Techniker Krankenkasse, Peter L. Reichertz Institut, Siemens Healthineers AG, Symeda GmbH und UVN veranstaltet.

Gleich heute anmelden bei der Metropolregion und live dabei sein, wenn es um Innovation der Digitalen Gesundheitswirtschaft geht.

Ablauf:

  • Seit November 2020: Anmeldephase
  • Januar 2021: Erstes zentrales Online-Meeting
  • 01., 03.02.2021: Coaching-Meetings auf Zoom
  • 02.2021: Virtuelle Preisverleihung auf Zoom/Youtube

 

 

 

X