Gute Zusammenarbeit der bayerischen mit der niedersächsischen Metropolregion

 

STARNBERG, 12. Juni 2018.- Am Dienstag feierte die Metropolregion München ihr zehnjähriges Bestehen als großräumige Kooperation in einer der wirtschaftsstärksten Regionen Deutschlands. Um die Attraktivität der Metropolregion München weiter zu stärken, engagieren sich Landkreise und Städte, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft im Verein Europäische Metropolregion München (EMM). Der Verbund bietet die Plattform für regionale Veranstaltungen, internationale Auftritte und Projekte, die sich aktuellen Herausforderungen in den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Mobilität und Umwelt stellen.

Die Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg pflegt enge Kontakte zu den bayerischen Kollegen und hat bereits verschiedene gemeinsame Aktivitäten im Bereich der Elektromobilität unternommen. In diesem Felde soll der Austausch über regionale Förderstrategien und internationale Platzierung weiter fortgesetzt werden.

Die Jubiläumsveranstaltung der Europäischen Metropolregion München fand an Bord eines Schiffes auf dem Starnberger See statt. Raimund Nowak, Geschäftsführer der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg war Gast des Events, zu dem sich viel bayrische Politikprominenz eingefunden hatte. Ministerpräsident Markus Söder, der als Festredner vorgesehen war, musste kurzfristig absagen.

Die Landräte der Landkreise München und Starnberg – Christoph Göbel und Karl Roth – sowie der Geschäftsführer Wolfgang Wittmann stellten die erfolgreiche Arbeit der Metropolregion München vor.

 

Bild: Metropolregion München