Die Entwicklungsplattform wird gestaltet

Am 25.09.2020 wurde im Kickoff-Workshop der Entwicklungsplattform Innovative Pflege (InCa 4D) die intensivere Vernetzung der verschiedenen Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft und Versorgung in der Metropolregion erzielt. Der Workshop diente unter anderem dem Kennenlernen der Projektpartner untereinander. Somit wurde mit dem ersten Innovationsworkshop eine wichtige Basis für die Entwicklungsplattform Innovative Pflege geschaffen.

Insgesamt werden innerhalb der dreijährigen Projektlaufzeit insgesamt 12 Innovationsworkshops stattfinden, die vom AWO Innovationslabor Braunschweig in Abstimmung mit der Metropolregion GmbH moderiert und konzipiert werden.

 

Robotik und AR-Brillen für innovative Pflege

Für das Projekt plant die Metropolregion als Projektinitiator die Beschaffung eines Roboters sowie mehrerer AR-Brillen für den  Einsatz in der Pflege. Dafür wurden verschiedene Roboter- und Software-Varianten vorgestellt. Der Service-Roboter Cruzr überzeugte die Projektpartner hinsichtlich der möglichen Einsatzfelder des Roboters für Pflege und Service-Wohnen. Zudem stellte Prof. Prilla von der TU Clausthal die Anwendungsszenarien von AR-Brillen in der Pflege vor und wies auf die Besonderheiten der verschiedenen Produkte hin.

 

Nächste Schritte

Die Förderlandschaft wird genau beobachtet. Zur Vorstellung verschiedener aktueller Förderbekanntmachungen wird ein Projekttreffen von der Metropolregion GmbH im Oktober initiiert. Außerdem wird die Beschaffung des Roboters Cruzr vorbereitet. Kontakt zu den einzelnen Projektteams wird aufgenommen, um Teilprojekte zu planen und die Entwicklungsplattform Innovative Pflege zu stärken.

Zur Kommunikation wird eine Projekt-Webseite aufgebaut: https://www.metropolregion.de/pflege/ 

X