Metropolregion unterstützt Initiative für zukunftsfähige Mobilität

Um die Pariser Klimaziele zu erreichen, werden wir auch in Hannover und Region voraussichtlich auf Verbrennungsmotoren weitestgehend verzichten müssen. Wie bewegen wir uns zukünftig? Was können wir testen und von anderen lernen? Wie beleben wir die Innenstadt und wie helfen wir den Familien und der Wirtschaft? Mit diesen Fragen beschäftigt sich eine Initiative, die von dem Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover Belit Onay und Hauke Jagau, Regionspräsident der Region Hannover ausgeht.

In Kooperation mit Madsack Medien Hannover engagieren sich viele Unternehmen wie der Energieversorger Enercity und die Verkehrsbetriebe Üstra in der Kampagne. Auch die Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg ist dabei. Die Metropolregion wird insbesondere die europäische Komponente einbringen und auf gute Beispiele in anderen europäischen Metropolregionen hinweisen.

» Hannovers Nahverkehr wird CO2-frei

» Französische Städte können Vorbild sein

» Verkehrswende Hannover

X