Die Landesverkehrswacht Niedersachsen präsentiert speziellen Sicherheitstrainingskurs für Fahrer von Elektrofahrzeugen

 

HANNOVER, 14. Mai 2018.- Die Landesverkehrswacht Niedersachen (LVW) versteht sich in Sachen Verkehrssicherheit und Ökologie als ein Visionär. Dazu fand am 14. Mai  in Zusammenarbeit mit der LVWTochter Euregio Verkehrssicherheits GmbH (EUVA) auf dem hannoverschen Schützenplatz ein hochaktuelles, informatives Fahr-Event statt. Das Sicherheitstrainings-Programm ist konzipiert auf die Eigenschaften sowohl von E-Transportern als auch von Berufskraftfahrern und in folgende drei Schwerpunkte unterteilt: „Fahreigenschaften von E-Fahrzeugen“, „Defensive Fahrweise auf der Straße“, „Ladungssicherung“. Auch auf moderne Fahrer-Assistenz- Systeme am und im Fahrzeug wurde dabei eingegangen. Kooperationspartner dafür ist das niedersächsische Unternehmen Maske Fleet GmbH aus Gyhum/Bockel. Der Autovermieter ist in Deutschland einer der ersten auf dem Segment des Elektro-Zulieferverkehrs in der Innenstadt sowie im Umland und hat bereits eine 200 ETransporter umfassende Miet-Flotte. Die LVW unterstützt das Projekt nachdrücklich, da auf diese Weise neben der Sicherheit die ökologischen Vorteile der E-Mobilität wie etwa Abgas-Reduzierung besonders offenbar werden. Am letzten Montag wurden am Beispiel der Elektro-Transporter der Firma Maske auch das einfache Nachrüsten eines Fahrer-Assistenz-Systems („Advanced Driver Assistance Systems“, ADAS) und die damit verbundenen sicherheitstechnischen und ökologischen Vorteile präsentiert. Das System beinhaltet wichtige elektronische Zusatzeinrichtungen in Kraftfahrzeugen zur Unterstützung des Fahrers in verschiedensten Fahrsituationen. Hierbei stehen vor allem Sicher- heitsaspekte im Vordergrund. Was genau zu der Vision „unfallfreier Straßenverkehr“ der Landesverkehrswacht Niedersachsen passt. Ziel dieser Aktion der Landesverkehrswacht ist es, den Mietern von Transportern ein optimales Fahrgefühl mit den neuen E-Fahrzeugen zu verschaffen und diese auch allgemein schnell mit der Elektromobilität vertraut zu machen. So soll die Unfallrate im Flotten- und Zulieferverkehr von zusätzlichen Sicherheits-Assistenz-Systemen erkennbar reduziert werden. Mit der Elektromobilität im Verteilerverkehr wird zudem durch die E-Transporter heute schon eine Reduzierung des Schadstoffausstoßes möglich.

 

Landesverkehrswacht Niedersachsen e.V. (LVW)

Cornelia Zieseniß (Geschäftsführerin)

Arndtstr. 19, 30167 Hannover

Telefon 0511 – 35 77 26 80, Telefax 0511 – 35 77 26 82

zieseniss@landesverkehrswacht.de

» zur Landesverkehrswacht

Bild: Landesverkehrswacht Niedersachsen e.V.