Landrat Blume und Raimund Nowak Festredner

Bad Bodenteich. Mit einem festlichen Empfang hat die WERKHAUS Design und Produktion GmbH am Mittwoch, 7. Juni 2017, im niedersächsischen Bad Bodenteich ihr 25-jähriges Bestehen gefeiert. WERKHAUS Design und Produktion GmbH entwickelt, produziert und vertreibt seit der Firmengründung durch Eva und Holger Danneberg im Jahr 1992 mit ausgeprägtem sozialen und ökologischen Bewusstsein ein innovatives Produktportfolio aus einer Hand „100 Prozent made in Germany“.

Das von Holger Danneberg erfundene und mit zahlreichen Designpreisen ausgezeichnete Stecksystem und die damit einhergehende typische Optik der WERKHAUS-Produkte sind unverwechselbar und ermöglichen eine große Vielfalt von Einsatzmöglichkeiten. Das Angebot reicht von Wohnaccessoires über Geschenkartikel und Ablagesysteme fürs Büro bis hin zu farbenfrohen Warenpräsentationsdisplays sowie Messe- und Ladenbau. Kennzeichen der Artikel ist das Original-Werkhaus-Stecksystem, das aus maßgefertigten Einzelteilen und Gummiringen solide Produkte entstehen lässt. Verwendet werden Holz und Papier aus nachhaltiger Forstwirtschaft, mitteldichte Faserplatten (MDF) aus heimischem Rest- und Durchforstungsholz sowie wasserlösliche Farben und Lacke. WERKHAUS ist europäischer Marktführer im Bereich Holzdisplays für Kinderbücher und Verlagsprodukte. Die Büro- und Wohnaccessoires sind mittlerweile international gefragt. Im norddeutschen Raum und in Berlin betreibt das Unternehmen insgesamt acht Ladengeschäfte mit den eigenen Produkten und überregional einen Webshop.

Der Betrieb, der zu den Nachhaltigkeitspionieren gehört, beschäftigt mittlerweile 160 Mitarbeiter, davon 19 Auszubildende und 20 Mitarbeiter mit körperlichen oder seelischen Einschränkungen. Von Beginn an wurden Flüchtlinge und ausländische Mitbürger integriert. Den Gründern Eva und Holger Danneberg war es zudem immer ein Anliegen, einen Beitrag zur Stärkung der heimischen Wirtschaft und der Fachkräftesicherung in der ländlichen Region zu leisten.

Festredner waren der Landrat des Landkreises Uelzen Heiko Blume und der Geschäftsführer der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg Raimund Nowak. Heiko Blume lobte die Standorttreue des Unternehmens und das soziale und gesamtgesellschaftliche Engagement. Raimund Nowak lobte das ökologische Engagement und nannte es eine großartige Leistung, dass Werkhaus sich zu einer international erkennbaren Marke entwickelt habe. Nowak bezeichnete Werkhaus als einen Beweis, dass auch abseits der urbanen Zentren innovative Unternehmen erfolgreich sein können. Holger Danneberg erläuterte beim Rundgang über das Betriebsgelände den hohen Digitalisierungsgrad der Produktion.
Werkhaus betreibt in Hannover einen Flagshipstore und ist auch in der Stadt Braunschweig mit einem Ladengeschäft in der Innenstadt vertreten. Eine weitere Expansion in der Metropolregion wird derzeit erwogen.

Bildunterschriften
von rechts
Jörg Hilmer MdL (CDU) , Holger Danneberg, Eva Danneberg, Raimund Nowak, Dr. Heiko Blume, Jürgen Marwardt , Bürgermeister Stadt Uelzen, Uelzen

Bild: WERKHAUS