Wechsel an der Spitze des Energie-Forschungszentrums Niedersachsen (EFZN)

 

Prof. Michael H. Breitner, Direktor des Instituts für Wirtschaftsinformatik an der Leibniz Universität Hannover, ist zum stellvertretenden Vorstandssprecher des Energie-Forschungszentrums Niedersachsen (EFZN) gewählt worden. Professor Breitner ist langjähriges Mitglied und derzeitiger Sprecher des Vorstands des EFZN-Forschungsknotens „Leibniz Forschungszentrum Energie 2050“ in Hannover und verfügt über weitreichende Erfahrung in der Energieforschung.

Gemeinsam mit dem neuen Vorstandssprecher Prof. Carsten Agert (Carl von Ossietzky Universität Oldenburg) wird er die organisatorische Weiterentwicklung des EFZN, hin zu einem gemeinsamen wissenschaftlichen Zentrum der Universitäten Braunschweig, Clausthal, Göttingen, Hannover und Oldenburg vorantreiben. Ziel ist es, Niedersachsen als Energieland Nummer 1 sowie die überragende niedersächsische Energieforschung stärker öffentlich hervorzuheben und eine landesweite Kooperationsplattform zu schaffen, über die sich beispielsweise auch standortübergreifende Drittmittelprojekte initiieren lassen.

Das EFZN wurde 2006 mit Unterstützung der Niedersächsischen Landesregierung gegründet. In seiner Kernaufgabe soll es eine Brückenfunktion zwischen Forschung und Praxis wahrnehmen. Vor diesem Hintergrund werden die Energieforschungskompetenzen der Kooperationspartner aus den Bereichen Natur- und Ingenieurwissenschaften sowie Rechts-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften gebündelt und strategisch abgestimmt. Durch die enge Verzahnung der Forschungsaktivitäten wird zudem ein verstärkter Aufbau technologischen Wissens mit der dazu gehörenden Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses angestrebt.

» zur Meldung

» weitere Infos beim efzn

1
23
10
4
16
7
18
14
24
3
11
22
13
8
15
20
17
6
19
5
21
12
2
9
25
modal close image
modal header

Fürstenberg

Kunsthandwerk und Adventsstimmung, Kulinarik und feinste Tafelkultur – an den ersten beiden Dezemberwochenenden zeigt sich das MUSEUM SCHLOSS FÜRSTENBERG… Hier erfahren Sie mehr.

modal header

Hann. Münden

Der Hann. Mündener Weihnachtsmarkt findet 2017 zwischen dem 01. und 23. Dezember auf dem Kirchplatz vor der St. Blasius Kirche statt. Hier erfahren Sie mehr.

modal header

Braunschweig

Die historischen Plätze und Gebäude rund um den Dom St. Blasii und die Burg Dankwarderode… Hier erfahren Sie mehr.

modal header

Nienburg

Der Nienburger Adventszauber ist auch in diesem Jahr an den 4 Adventswochenenden wieder das Highlight …
Hier erfahren Sie mehr.

modal header

Schloss Oelber

Am 2. und 3. Adventwochenende öffnen sich im 23. Jahr die Tore von Schloss Oelber. Hier erfahren Sie mehr.

modal header

Hameln

Lassen Sie sich vom vorweihnachtlichen Lichterglanz des Hamelner Weihnachtsmarktes verzaubern! Inmitten der wunderschönen Altstadt… Hier erfahren Sie mehr.

modal header

Wolfsburg

Besinnliche Stunden im Winterwald unter dem Lichtdach oder ausgelassenes Treiben unter dem festlich… Hier erfahren Sie mehr.

modal header

Hannover

Alle Jahre wieder kehrt nicht nur das Weihnachtsfest zurück, sondern auch die besinnliche Stimmung, der bezaubernde…
Hier erfahren Sie mehr.

modal header

Göttingen

Rund um das Alte Rathaus und die imposante Johanniskirche findet der romantische Weihnachtsmarkt in der…
Hier erfahren Sie mehr.

modal header

Lehrte

Der Lehrter Weihnachtsmarkt findet an der wunderschönen Matthäuskirche & auf dem Marktplatz im Alten Dorf statt. In und an der Kirche … Hier erfahren Sie mehr.

modal header

Schloss Bückeburg

Fürst Alexander zu Schaumburg-Lippe lädt alle Liebhaber der stimmungsvollen Weihnacht und …  Hier erfahren Sie mehr.

modal header

Hildesheim

Lichterglanz mit historischem Flair: Der Hildesheimer Weihnachtsmarkt bietet den perfekten Rahmen, um sich die Adventszeit … Hier erfahren Sie mehr.