Am 4.April 2017 stellte Gary Victor zusammen mit seinem Übersetzter und Verleger Peter Trier, sein neues Voodoo-Krimi „Suff und Sühne“ in Hannover vor. Sein genauer Blick auf die Gesellschaft stellt ihn in die Tradition der Sozialromane des 19. Jahrhunderts und macht ihn zum subversivsten Gegenwartsautor Haïtis.

Eine Veranstaltung der deutsch-französischen Gesellschaft Hannover in Kooperation mit der Antenne Métropole und der Stadtbibliothek Hannover
Weitere Informationen über das Buch http://litradukt.de/buecher/suff-und-suhne/