Mehr deutsch-französische Kooperation in der Metropolregion

HANNOVER, 22. Januar 2017.- In keiner deutschen Stadt hat der deutsch-französische Tag eine so lange Tradition wie in Hannover. Auf Einladung der „metropolregion.de“ trafen sich in der Landeshauptstadt Franzosen und Freunde der deutsch-französischen Zusammenarbeit zum 14. Jour de France. Im mit 200 Gästen voll besetzten Künstlerhaus stand der Ausblick auf ein Jahr mit besonderen politischen Herausforderungen im Mittelpunkt.

Pascale Hugues warnt vor Passivität gegenüber europafeindlichen Stimmungen

Die als Festrednerin geladene Journalistin und Autorin Pascale Hugues hielt ein eindringliches Plädoyer für ein Engagement gegen den wachsenden Einfluss nationalistischer Bewegungen in Europa. Mit dem „Brexit“ und der „Trump-Wahl“ hat die „alte Geschichte der deutsch-französischen Zusammenarbeit“ laut Hugues wieder an hoher Priorität gewonnen.

Metropolregion: deutsch-französische Kultur- und Wirtschaftsaktivitäten

Raimund Nowak, Geschäftsführer der metropolregion.de kündigte an, dass in 2017 die deutsch-französische Zusammenarbeit mit Unternehmen, Regionen und Hochschulen im Bereich der Elektromobilität weiter intensiviert wird. Zudem soll in mehreren Städten der Metropolregion die Städtepartnerschaften unterstützt werden.

Neue Konsulin – Veranstaltungen im kommenden Jahr

Ihren ersten öffentlichen Auftritt als Honorarkonsulin hatte Ulrike Brouzi. Das Vorstandsmitglied der Norddeutschen Landesbank hat dies Amt erst kürzlich übernommen. Die Leiterin der Antenne Métropole Laure Dréano-Mayer stellte das Halbjahresprogramm der Kooperationseinrichtung vor. Gleiches taten für ihre Organisationen Jürgen Grabowski, Vorsitzender Deutsch-Französische Gesellschaft Hannover und Pierre-Marie Plet für Le Carrefour francophone. Umrahmt wurde der Jour de France vom Auftritt der Chöre Clin d’œil und der Käthe Kollwitz Schule Hannover.

Stummfilmkonzert mit Jean François Zygel

Bereits am Samstagabend bot der Jour de France ein Kulturereignis der Extraklasse. Der in Frankreich sehr bekannte Pianist Jean François Zygel begleitete den Stummfilm „L’Argent“ live am Flügel

Hintergrund:

Seit 2004 findet jeweils am Jahrestag der Unterzeichnung des deutsch-französischen Freundschaftsvertrages (Élysée-Vertrag) in Hannover der Jour de France statt. Seit 2013 wird die von der Landeshauptstadt begründete Tradition von der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg (metropolregion.de) fortgesetzt. Die Metropolregion  betreibt mit Unterstützung der Botschaft Frankreichs die Antenne Métropole.

Weitere Informationen unter » www.metropolregion.de/france.