Wenn Ihr aus Deutschland bisher schicke Schuhe, Tickets für Konzerte oder andere Waren online in anderen EU-Ländern kaufen wolltet, konnte es Euch passieren, dass Ihr auf einer Website mit teureren Angeboten gelandet seid. Oder, dass Ihr gar keinen Zugang hattet.

Dieses so genannte Geoblocking hat nun endlich ein Ende und ist demnächst für Waren und Dienstleistungen in der ganzen EU verboten.

Die EU-Mitgliedstaaten und das Europäische Parlament haben die Verordnung dazu beschlossen. Das EU-Gesetz wird Ende März im Amtsblatt veröffentlicht und tritt dann im Dezember in Kraft. Gute Nachricht für Eure Weihnachtseinkäufe.

Was genau die neuen Regeln umfassen, könnt Ihr

» hier nachlesen