Firma SILEO gewinnt Ausschreibung für 10 Elektrobusse

SALZGITTER, 17. August 2017.- Die Verkehrsbetriebe Hamburg Holstein GmbH (VHH) geben dem Elektrobushersteller SILEO aus Salzgitter den Zuschlag für die Lieferung von zehn vollbatterieelektrischen Bussen. Im Rahmen der europaweiten Ausschreibungen für Solo- und Gelenkbusse konnte sich Sileo durchsetzen. Der Auftrag umfasst jeweils fünf elektrisch betriebene Niederflurbusse der Längen 12 und 18 Meter. Toralf Müller, Geschäftsführer der VHH, und Christine Bozankaya, Geschäftsführerin der SILEO GmbH, unterzeichneten am 15. August 2017 in Hamburg Bergedorf die Verträge. Mit der Auftragsvergabe der VHH erhöht sich der Sileo-Lieferbestand bis Mitte 2018 auf über 100 Fahrzeuge, darunter auch das neu entwickelte 25m-Doppelgelenkfahrzeug.

SILEO führender Elektrobus-Hersteller in Deutschland

Der deutsche Hersteller SILEO ist führend in der Entwicklung von Fahrzeugen, die nachts geladen werden und tagsüber ohne Nachladung flexibel im Linienverkehr eingesetzt werden können.

Das Elektroantriebssystem ist charakterisiert durch seine batterieelektrische Reichweite von bis zu 400 km. Dies wird vor allem durch die umfangreich ausgelegte Traktionsbatterie sowie die überdurchschnittliche Energierückgewinnung während des Bremsprozesses ermöglicht. Weitere Merkmale sind das innovative, durch Sileo selbst entwickelte Batteriesystem, welches aufgrund seiner technischen Umsetzung keine Kühlung benötigt. Die Personenkapazität entspricht mit bis zu 80 (Solobus) bzw. 120 Fahrgästen (Gelenkbus) vollumfänglich den geforderten Größen des ÖPNV.

Sileo-Busse auch in der Metropolregion unterwegs

Natürlich sind auch in der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg Elektrobusse der Firma SILEO unterwegs.  KVG startete im Januar 2017 den Linienbetrieb im Stadtverkehr Salzgitter, Wolfenbüttel und Helmstedt. Raimund Nowak, Geschäftsführer der Metropolregion prognostiziert eine einen sprunghaften Anstieg bei der Nachfrage nach Elektrobussen. Der Erfolg von SILEO zeigt, dass auch neue Industriearbeitsplätze in der Elektromobilität entstehen können.

» Kontakt 
» Hintergrundinformationen zu Elektrobussen