Studierende der Fächer Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft und Wirtschaftsinformatik sehr zufrieden

Im aktuellen Hochschulranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) belegt die Universität Göttingen in drei Fächern erneut Plätze in der Spitzengruppe. Das Fach Betriebswirtschaftslehre erzielte Bestnoten bei der Beurteilung der Studiensituation insgesamt, dem Lehrangebot, der Unterstützung am Studienanfang und dem Abschluss in angemessener Zeit. In der Volkswirtschaftslehre punktete die Universität bei den wissenschaftlichen Veröffentlichungen, dem Lehrangebot, der Unterstützung am Studienanfang und dem Abschluss in angemessener Zeit. Die Wirtschaftsinformatik landete in den Kategorien wissenschaftliche Veröffentlichungen und Unterstützung am Studienanfang in der Spitzengruppe.

Mit mehr als 30 Fächern und über 300 analysierten Universitäten und Fachhochschulen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden ist das CHE-Hochschulranking das umfassendste und detaillierteste Ranking im deutschsprachigen Raum. Am diesjährigen Hochschulranking beteiligten sich von der Universität Göttingen die Fächer Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik und Jura. Das Hochschulranking erscheint im neuen ZEIT-Studienführer, der ab Dienstag, 9. Mai 2017, im Handel erhältlich ist. Die Ergebnisse sind außerdem im Internet unter www.zeit.de/hochschulranking zu finden.