Digitale.Stadt

WOLFSBURG.- Die Stadt Wolfsburg strebt an, sich mit der Initiative #WolfsburgDigital zur internationalen Modellstadt der Digitalisierung zu entwickeln. Vor diesem Hintergrund nimmt die Stadt auch am Wettbewerb „Digitale Stadt“ des Digitalverbandes Bitkom und des Deutschen Städte- und Gemeindebundes teil. Diesen einstimmigen Beschluss fasste der Rat der Stadt Wolfsburg am 22.02.2017. Ebenso beschlossen wurde die Absichtserklärung #WolfsburgDigital als Leitlinie der städtischen Digitalstrategie.

Das Themenspektrum des Wettbewerbs Digitale Stadt umfasst die Bereiche Verwaltung, Gesellschaft, Mobilität, Energie & Umwelt, Gesundheit, Handel, Sicherheit, Datenplattform und Bildung. Grundlage dafür ist ein hochleistungsfähiges Gigabit-Netz. Für die Realisierung der Digitalen Stadt fördern die Beteiligten Sponsoren und Partnerunternehmen die Gewinnerstadt im Zuge in Form von Dienstleistungen und Sachmitteln in zweistelliger Millionenhöhe. Im Zusammenhang mit der Bewerbung ist jede Stadt angehalten, ein individuelles Konzept für ihre Vorstellungen einzureichen. Teilnahmeberechtigt am Wettbewerb sind Kommunen mit 100.000 bis 150.000 Einwohnern. Bis 15.3.2017 reichen die Bewerberstädte ihre Unterlagen beim Bitkom ein. Am 13.06.2017 wird die Gewinnerstadt im Rahmen des nationalen Digitalgipfels bekannt gegeben.

Durch die Initiative #WolfsburgDigital sind viele Vorarbeiten für die Wolfsburger Bewerbung bereits vorhanden und es kann auf vorhandenen Projekten und Strukturen aufgebaut werden. Das Team Digitalisierung im Referat für Stadtentwicklung bereitet unter Einbeziehung von Partnern aus allen Themenbereichen die Bewerbung vor. Unterstützer aus Wirtschaft, städtischen Gesellschaften und Einrichtungen, Hochschulen, Verbänden und Institutionen beteiligen sich am Wolfsburger Antrag durch individuelle Unterstützungsschreiben und Projektideen.

Interessierte können sich unter wolfsburgdigital@stadt.wolfsburg.de melden und werden in den Prozess integriert. Die Stadt informiert über den Stand der Bewerbung unter www.wolfsburg.de/wolfsburgdigital sowie auf den städtischen Facebook– und Twitter-Accounts.

www.digitalestadt.org

Bild: Bitkom e.V.